Verpackte Konsumgüter (CPG)

Das beispiellose Wachstum der Handelsmarken bietet den Herstellern eine hervorragende Gelegenheit, von den Werbeaktivitäten der großen Einzelhändler und der stetigen Kundennachfrage zu profitieren. Gleichzeitig müssen sich CPG-Unternehmen, die Markenartikel herstellen, mit dem harten Wettbewerb, der zunehmenden Komplexität der Produktion, den höheren Anforderungen an die Verkaufsteams und dem Bedarf an schnelleren Produktinnovationszyklen auseinandersetzen.

Integrierte Geschäftsplanung (IBP) ermöglicht es CPG-Unternehmen, Geschäftsprozesse über einen längeren Planungshorizont hinweg vollständig zu integrieren. Unternehmen können Produktportfolios besser verwalten, den Bedarfsplan und die Lieferkettenprozesse optimieren und traditionelle funktionale Silos aufbrechen.

Wir haben mit einigen der weltweit führenden Konsumgüterherstellern zusammengearbeitet, darunter die adidas Group, Avon Cosmetics, Cadbury Schweppes, Campbell Soup, Diageo Brands, General Mills, Haagen Daz, Mars, Nampak, Nestle, Oriflame und Revlon.

Entdecken Sie die Vorteile für Kunden

 

 

Fallstudien

Hier sind einige Unternehmen, mit denen wir gearbeitet haben. Klicken Sie zum Herunterladen einer Fallstudie

- Linkedin Forum

Beteiligen Sie sich am Gespräch.

Diese Gruppe richtet sich an Führungskräfte und Vordenker in der CPG-Branche, die Best Practices und Erkenntnisse austauschen, wichtige Themen diskutieren, zusammenarbeiten und dauerhafte Beziehungen aufbauen möchten.